Energiemanagementsystem

Sie wollen die Energieeffizienz in Ihrem Unternehmen steigern? Die Energiekosten, der Energieverbrauch und die CO2-Emissionen sollen langfristig gesenkt werden? Dann machen Sie es mit System. Mit einem Energiemanagementsystem, das wirkt. Auch im Rahmen des Energieeffizienzgesetzes.

Die wesentlichen Ziele eines Energiemanagementsystems nach ISO 50001 sind die Steigerung der Energieeffizienz und die Senkung von Energiekosten, Energieverbrauch und CO2-Emissionen in Unternehmen. Das System bezieht allerdings auch ökologische Faktoren mit ein und sorgt so für die Erreichung von betrieblichen und überbetrieblichen Umwelt- und Klimaschutzzielen.

Energiemanagementsysteme für große Unternehmen im Energieeffizienzgesetz

Energiemanagementsysteme nach ISO 50001 sind prinzipiell freiwillig. Allerdings ist es gerade für große Unternehmen in Österreich mit der völligen Freiwilligkeit bald vorbei. Denn sie haben ab 1. Jänner 2015 nur einen Monat lang Zeit, um sich zwischen zwei Möglichkeiten entscheiden:

  • für die Einführung eines Energiemanagementsystems (inkl. Energieaudits) oder
  • für die Durchführung eines externen Energieaudits durch einen unternehmensfremden Auditor

Große Unternehmen bzw. Unternehmensgruppen mit mehr als 249 Mitarbeitern, über 50 Millionen Euro Umsatz oder über 43 Millionen Euro Bilanzsumme sind per Gesetz zu Energieeffizienzmaßnahmen verpflichtet. Diese müssen dokumentiert und einer zentralen Monitoringstelle gemeldet werden.

Energiemanagementsysteme nach ISO 50001 / unsere Leistungen

  • Technische Unterstützung bei der Implementierung des Energiemanagementsystems
  • Energetische Bewertung der Organisation
  • Ermittlung der aktuellen Energiequellen
  • Bewertung des vergangenen und aktuellen Energieeinsatzes und Energieverbrauchs
  • Ermittlung der Bereiche mit wesentlichem Energieeinsatz
  • Erstellung einer Liste mit Verbesserungspotenzialen
  • Berechnung der erzielten Einsparungen
  • Planung der Überwachung und Messung des Energieverbrauchs
  • Bestimmung von Energiekennzahlen
  • Analyse der Wirksamkeit der gesetzten Maßnahmen (Bewertung des aktuellen gegenüber dem erwarteten Energieverbrauch)
  • Durchführung von Energieaudits

Kommentare sind geschlossen