Energieaudit

Optimieren Sie die Energienutzung in Ihrem Unternehmen und verbessern Sie die Energieeffizienz. Energieaudits sind ein starkes Instrument dafür. Und sie sind im Rahmen des Energieeffizienzgesetzes für große Unternehmen auch vorgeschrieben. Entweder als externe Audits oder in Verbindung mit einem Energiemanagementsystem.

Bei einem Energieaudit wird in einem ersten Schritt gemeinsam mit dem (externen) Auditor nach den größten Verbrauchern im Unternehmen gesucht. Diese werden analysiert und der Verbrauch optimiert. Energieaudits können sowohl für Gebäude, als auch für Prozesse oder Transporte durchgeführt werden. Je nach Bedarf können gesamte Standorte oder nur bestimmte Teilbereiche auditiert werden.

Energieaudit für große Unternehmen im Energieeffizienzgesetz

Große Unternehmen bzw. Unternehmensgruppen mit mehr als 249 Mitarbeitern, über 50 Millionen Euro Umsatz oder über 43 Millionen Euro Bilanzsumme sind per Gesetz zu Energieeffizienzmaßnahmen verpflichtet. Diese müssen dokumentiert und einer zentralen Monitoringstelle gemeldet werden. Große Unternehmen haben ab dem 1. Jänner 2015 einen Monat lang Zeit, um sich alternativ

  • für die Einführung eines Energiemanagementsystems (inkl. Energieaudits) oder
  • für die Durchführung eines externen Energieaudits durch einen unternehmensfremden Auditor

zu entscheiden.

Externe Energieaudits nach EN 16247 / unsere Leistungen

Unsere unabhängigen Energieexperten bieten Ihnen Energieaudits in vollem Umfang an: von der Analyse der Energiearten über die Ermittlung des Energieumsatzes einzelner Verbraucher und das Aufzeigen von Einsparungsmöglichkeiten bis hin zur Ist-Analyse (Wo wird wie viel Energie verbraucht?) und zur Soll-Analyse (Wo kann wie viel Energie eingespart werden?).

  • Energieaudits für Gebäude: beleuchten alle Arten von unternehmerisch genutzten Gebäuden (Bürokomplex, Lagerhalle, Produktionshalle etc.), die einen hohen Energieverbrauch haben
  • Energieaudits für Unternehmensprozesse: betrachten alle Prozesse über die gesamte Wertschöpfungskette, die direkt oder indirekt Energie verbrauchen
  • Energieaudits für Transporte: untersuchen alle Transporte und Logistikthemen, die einen hohen Energieverbrauch nach sich ziehen

Ablauf eines Energieaudits nach EN 16247-1

  • Auftaktbesprechung: Abstimmung von Zielen, Anwendungsbereichen, Grenzen, Zeitplänen, Ansprechpartnern, Tiefe der Untersuchung und praktischem Ablauf
  • Datenerfassung: Bestandsaufnahme der vergangenen Energieverbrauchsdaten aller betroffenen energieverbrauchenden Systeme, Prozesse und Einrichtungen
  • Begehung vor Ort: Aufnahme aller für die Analyse notwendigen Daten durch den Energieauditor
  • Analyse: Bilanzierung des Energieverbrauchs und dessen zeitlichen Verlaufs, der Energieflüsse und deren Einflussfaktoren, Erstellung von Energiekennzahlen und Erarbeitung eines Konzeptes zur Optimierung der Energienutzung
  • Bericht: Zusammenfassung der Ergebnisse und der Maßnahmen zur Effizienzsteigerung
  • Präsentation im Unternehmen

Kommentare sind geschlossen